•  
  •  
  •  
Was suchen Sie? Wo?

Der Bau der Baltic Pipe Gasleitung beginnt

2020-05-05

Andrzej Duda kündigte an, dass in den nächsten Tagen Arbeiten am Bau der Baltic Pipe Gasleitung beginnen werden, mit welcher Gas aus Norwegen nach Polen fließen soll. Die gesamte Investition wird 1,5 Mrd. Euro kosten. Das ausführende Bauunternehmen wurde auf der Börse in Mailand bekannt gegeben. Es ist die italienische Gesellschaft Saipem.

Saipem teilte mit, dass der Vertrag insbesondere den Bau der mit Beton beschichteten Gasleitung umfasst, deren Abmessungen rund 275 km Länge und 36 Zoll Durchmesser zwischen Dänemark und Polen betragen werden. Die Pipeline wird in einer Tiefe von 4 bis 57 Metern verlaufen. Die Arbeiten sollen unter Verwendung der S-lay Schiffe von Saipem durchgeführt werden. Der Vertrag umfasst auch die mit Microtunneling zusammenhängenden Arbeiten, Bauarbeiten in Dänemark und Polen.

„Der 1. Oktober 2022 ist der voraussichtliche Termin der Inbetriebnahme der Baltic Pipe Gasleitung und ich hoffe, dass er eingehalten wird”, betonte Andrzej Duda. Die jährliche Kapazität der Baltic Pipe soll rund 10 Mrd. m3 Gas betragen. „Wir wollen nicht nur ein Land sein, welches das Gas erhält und für eigene Bedürfnisse nutzt, sondern ein solches, welches imstande sein wird, die Sicherheit der Energieversorgung für andere Länder sicherzustellen. Es ist ein Element eines großen Projekts im Rahmen der Zusammenarbeit der Drei-Meere-Initiative”, sagte er.

Zurück zur Liste »