•  
  •  
  •  
Was suchen Sie? Wo?

Polen fünftgrößter Handelspartner Deutschlands

2020-06-08

Polen ist zum 5. Handelspartner Deutschlands geworden – teilte am Dienstag das Ministerium für Entwicklung mit. Der Jahresbeginn brachte eine Steigerung im gegenseitigen Handelsverkehr von rund 6,6 Prozent, womit die Handelsbilanz mit Deutschland das Niveau von 21 Mrd. Euro erreicht wurde.

Laut Mitteilung des Entwicklungsressorts überholte Polen nach Angaben für Januar und Februar Italien und ist zum 5. Handelspartner Deutschlands geworden.

"Der Jahresbeginn brachte eine Steigerung im gegenseitigen Handelsverkehr um 6,6 Prozent. Im Ergebnis erreichte unsere Handelsbilanz mit Deutschland das Niveau von 21 Mrd. Euro. Seit 20 Jahren bleibt die Bundesrepublik Deutschland der erste Handelspartner Polens. Der Anteil Deutschlands am polnischen Export betrug im Jahre 2019 nach vorläufigen Angaben insgesamt 27,59 Prozent, und im Import 28,21 Prozent." – lesen wir in der Mitteilung.

Nach Entwicklungsministerium war die seit einigen Jahren anhaltende Handelsdynamik mit den wachsenden Zulieferungen für Exportzweige der Wirtschaft Deutschlands und der Verbesserung ihrer Wettbewerbsfähigkeit verbunden, was mit dem hohen Euro-Wechselkurs dem Zloty gegenüber zusammenhängt. Beachtenswert ist der hohe Saldo des Handels mit Deutschland.

In Polen wurden 5 415 Firmen mit dem deutschen Kapitalanteil registriert, darunter 2 369 Unternehmen, die mehr als 9 Mitarbeiter beschäftigt und 680 mit dem Kapital von über 1 Mio. USD. Sie beschäftigen insgesamt ca. 361 Tsd. Mitarbeiter. Nach deutschen Angaben investierten bisher 1800 Firmen aus Polen auf dem deutschen Markt, die ca. 21 Tsd. Mitarbeiter beschäftigen.

Zurück zur Liste »